1. AufzählungszeichenJoseph Vilsmaier


Dana Vávrová und Joseph Vilsmaier haben sich 1985 bei den Dreharbeiten zu »Ein Stück Himmel« kennen und lieben gelernt. Sie heirateten 1986 und Dana gebar im selben Jahr ihre Tochter Janina. Dana und Joseph waren ein kongeniales Paar! Unabhängig von ihrer tiefen Zuneigung haben sie sich auch beruflich wunderbar ergänzt.


Joseph wurde oft provokativ gefragt, warum er seine Hauptrollen sehr oft mit Dana Vávrová besetzen würde? Seine Antwort: »Wenn die Leute denken, der besetzt halt immer seine eigene Frau, dann ist das Quatsch! Ich besetze Dana Vávrová, weil sie eine exzellente Schauspielerin ist, die es auf unglaubliche Weise schafft, sich in eine Figur hineinzuversetzen, ja sie verwandelt sich geradezu. Was übrigens im Leben manchmal hart ist. (lacht)«


Danas Krebserkrankung hat den um einiges älteren Joseph Vilsmaier zutiefst erschüttert. Er war sicher, er würde vor ihr gehen und da wird ihm diese junge, eigenwillige, temperamentvolle, begabte und wunderschöne Frau vom Schicksal entrissen!


Doch Dana hat ihm das Beste hinterlassen, was eine Frau hinterlassen kann. Diese drei wunderbaren Kinder! Sie sind Danas Vermächtnis! So gesehen hat Joseph Vilsmaier – trotz allem – Glück gehabt und diese Kinder sind sein Antrieb, weiter zu machen und dankbar zu sein. Dana wird immer in seinem Herzen geborgen sein.

AKTUELLES 

DANA VÁVROVÁ
BIOGRAPHIE
FAMILIE

DIE STIFTUNG
SATZUNG
VORSTAND
STIFTUNGSRAT

AKTIONEN
SPENDEN

PRESSE
KONTAKT
IMPRESSUMstart.htmlcont_dana.htmlcont_dana_bio.htmlcont_stiftung.htmlcont_stift_satzung.htmlcont_stift_vorstand.htmlcont_stift_rat.htmlcont_aktionen.htmlcont_spenden.htmlcont_presse.htmlcont_kontakt.htmlcont_impressum.htmlshapeimage_2_link_0shapeimage_2_link_1shapeimage_2_link_2shapeimage_2_link_3shapeimage_2_link_4shapeimage_2_link_5shapeimage_2_link_6shapeimage_2_link_7shapeimage_2_link_8shapeimage_2_link_9shapeimage_2_link_10shapeimage_2_link_11
FAMILIE
  1. AufzählungszeichenJanina (geb. 1986 in München)


Janina ist die Weltenbummlerin der Familie. Sie hat sich gleich nach ihrem IB-Abschluß an der BIS-International School in Haimhausen auf den Weg gemacht – als Rucksack-Touristin, beginnend in St. Petersburg, über Estland, Lettland, nach Schweden.


Danach begann sie ihr Studium »Medien und Kommunikation« und »Spanisch« in Bristol/England. Im Zuge ihres Spanisch-Studiums, wurde es ihr ermöglicht, jeweils ein halbes Jahr in Barcelona und in Madrid zu arbeiten. Danach hat sie ihr Studium unterbrochen, um für ihre krebskrankte Mutter da zu sein. Sie war bis zum Ende an ihrer Seite.


Nach dem Tod von Dana Vávrová hat sie ihr Studium mit dem Bachelor-Certificate abgeschlossen. Durch die Unterbrechung des Studiums entstand eine zeitliche Lücke, welche sie mit diversen Praktika füllte, um im Sommer 2010 Südamerika zu bereisen – von Chile über Peru nach Argentinien. Seit Januar 2011 ist sie an der »London Film School«, um das Master-Certificate zu erwerben.

  1. AufzählungszeichenTheresa (geb. 1989 in München)


Theresa ist das Sandwich-Kind und der ausgleichende Faktor unter den Geschwistern. Sie war ebenfalls auf der BIS-International School in Haimhausen und hat sich dort einen exzellenten IB-Abschluß erarbeitet. Was besonders hoch einzuschätzen ist, da die Krebsdiagnose ihrer Mutter während dieser Zeit schon im Raum stand.


Theresa begann also im Herbst 2008 ein Jura-Studium in London. Als der Krebs bei ihrer Mutter zurück kam, hat Theresa ebenfalls ihr Studium unterbrochen und ist nach München zurückgekehrt. Sie hat, zusammen mit ihrer Schwester Janina, die geliebte Mutter bis zu deren Tod gepflegt.


Das Leiden und Sterben von Dana Vávrová hat Theresa dazu bewogen, ihr Studienfach zu wechseln und sie studiert seit Herbst 2009 Medizin an der Ludwig Maximilian Universität in München. Am 9. Februar 2011 hat sie ihr 1. Staatsexamen abgelegt.

  1. AufzählungszeichenJosefina (geb. 1992 in München)


Josefina ist das Nesthäkchen der Familie. Auch sie besucht die BIS-International School in Haimhausen und bereitet sich gerade auf das IB vor.


Josefina hat das Talent ihrer Mutter geerbt und will Schauspielerin werden. Ihre Begabung hat sie bereits in verschiedenen Rollen bewiesen. Ihre Darstellung in »Bergkristall«, eine Weihnachtslegende nach Adalbert Stifter, hat ihr eine Nominierung beim »Undine-Award« als beste jugendliche Charakterdarstellerin eingebracht. Auch einen Nachwuchspreis hat sie dafür erhalten.


Für Josefina war die Krebserkrankung ihrer Mutter eine besondere Herausforderung. Da sie bei der Diagnose erst 15 Jahre alt und noch Schülerin war, konnte sie nicht so aktiv helfen, wie ihre beiden älteren Schwestern, was Josefina sehr belastet hat. Sie hat aber ihrer Mutter durch die tägliche Berichterstattung aus ihrem schulischen Leben etwas Ablenkung und immer auch Freude gebracht.

  1. AufzählungszeichenDank an einen Freund der Familie


Besondere Dankbarkeit möchte die Familie Vilsmaier dem Freund und hingebungsvollen Arzt Prof. Dr. Ernst Rainer Weissenbacher erweisen:


Er war es, mit dessen Hilfe Dana Vávrová ihre drei Kinder zur Welt brachte, woraus sich eine wunderbare Freundschaft entwickelt hat. Prof. Dr. Weissenbacher war es auch, der die schwere Aufgabe hatte, Dana die Krebsdiagnose zu eröffnen.


Bis zu ihrem Tod am 5. Februar 2009 hat Prof. Dr. Weissenbacher, zusammen mit seinen Kollegen, um das Leben von Dana gekämpft und alles ausgeschöpft was die Medizin zur Verfügung hatte. Er war zu jeder Tages- und Nachtzeit verfügbar. Er hat sich als zuverlässiger und zutiefst mitfühlender Freund erwiesen. Die Familie Vilsmaier ist ihm in Dankbarkeit verbunden.

Wir haben Ihnen nun einen kleinen Einblick in die Familie Vilsmaier gewährt. Wir haben Ihnen Bilder gezeigt, die für jeden deutlich machen, was für ein brachialer Einschnitt der frühe Tod von Dana Vávrová war – für ihren Mann, ihre Kinder und ihre Freunde.


Und darum nochmal: Helfen Sie mit, dass anderen Familien dieses Schicksal erspart bleibt – helfen Sie uns zu helfen – spenden Sie!